Um sich und ihre Kunst zu präsentieren, reicht es für Sänger und überhaupt alle Interpreten kaum aus, nur Konzerte zu geben oder ein Album einzuspielen, Besonders wichtig sind neben den Clips auf youtube und Co auch in Deutschland immer noch die Musiksender von VIVA bis MTV und wer sich informieren will über Trends, Charts und Newcomer, der kann aus einer ganzen Reihe von TV Stationen wählen. Dabei ist es hilfreich zu wissen, dass es sehr wohl für ganz unterschiedlichen Geschmack auch die passenden Sender gibt, schließlich sind ZDFNeo oder EinsFestival schon etwas anderes als die vor allem bei Jugendlichen beliebten Shows.

Eine Bühne für die Stars

Die bekanntesten Sender in der BRD im Bereich Musik sind natürlich VIVA und MTV. Früher gab es das für Sub Genres sehr wichtige VIVA 2, aber kommerziell lohnte sich das nicht und so finden sich heute noch Stationen wie Deluxe Music, Flux TV und Deutsches Musik Fernsehen. Diese Sender haben auch allesamt Auftritte im Internet, sind oft eng verwoben mit internationalen Rechteinhabern und zeigen vom Konzert über den großen Award bis hin zum simplen Musikvideos aus den Charts alles, was die Fans interessiert.

Internet oder TV – oder beides?

Das ist sicher keine unwichtige Frage, zumal die Verbindungen zwischen Online Formaten und reinem Fernsehen heute ohnehin fließend geworden sind. Allerdings reicht es mittlerweile fast aus, das Netz für den Musikkonsum zu nutzen, da aktuelle Statistiken wie Charts genauso gut zu schauen sind über youtube wie auf VIVA und so finden sich interessanterweise mehr Formate mit Talks, Castings und hauseigene Produktionen, die Stars zeigen und zugleich produzieren.